FerroSens

Die Idee: FerroSens wird FIDscreen, das erste patentierte Gerät zur nicht-invasiven Eisenmangelmessung, produzieren, zusammen mit sterilen Einmalüberzügen vertreiben und wiederkehrende Einnahmen durch ein pay-per-use Modell erzielen.

Der Nutzen: FIDscreen ermöglicht eine frühe und verlässliche Bestimmung von Eisenmangel bei diversen Krankheitsbildern, eine einfache Messung ohne Blutentnahme, sowie ein sofortiges Ergebnis am point-of-care bei geringen Kosten pro Messung.

 

FerroSens

München

Team:

Dr. Georg Hennig,
Dr. Christian Homann,
Nicolas Höhne,
Alexander Lang


Kontakt:

Nicolas Höhne,
n.hoehne@ferrosens.de ,
Tel.: 0176-70813581


Internet:

facebook
Twitter
YouTube