Pressemitteilung

Wettbewerbsrunde 2016

• 07.12.2016 Viessmann Group ist neuer Hauptsponsor des Science4Life Energy Cup

Viessmann Group ist neuer Hauptsponsor des Science4Life Energy Cup

Unternehmen will Gründer aus dem Bereich Energie fördern und sich auch für Pilotprojekte einsetzen

Frankfurt am Main/Allendorf (Eder), 07. Dezember 2016. Mit der Viessmann Group bekommt die Gründerinitiative Science4Life e.V., die vom Land Hessen und dem Gesundheitsunternehmen Sanofi seit 1998 finanziert wird, einen neuen Partner für den Bereich Energie. Seit diesem Jahr ist der bundesweite Businessplan-Wettbewerb der Initiative, dessen Know-how auf den Bedarf von Gründerteams aus den Life Sciences und der Chemie spezialisiert ist, auch für angehende Unternehmer mit innovativen Geschäftsideen aus dem Bereich Energie offen. Der Spezialpreis Science4Life Energy Cup wird ab sofort von der Viessmann Group gesponsert. Neben finanzieller Unterstützung wird sich die Viessmann Group vor allem mit ihren Kompetenzen in Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Heiz-, Kühl- sowie Industriesystemen einbringen und Gründer auf partnerschaftlicher Ebene durch ihre Infrastruktur und ihr Netzwerk unterstützen.
Der geschäftsführende Vorstand von Science4Life äußerte sich sehr erfreut über den neuen Platinförderer: „Die Viessmann Group hat uns ihre Unterstützung zugesagt. Viessmann ist für uns wie für die Teilnehmer am Businessplan-Wettbewerb der ideale Partner. Wir teilen unser gemeinsames Interesse, Gründer stark zu machen. Mit Viessmanns Unterstützung können wir unser Angebot für die Gründer im Bereich Energie noch weiter ausbauen.“
Auch Fabian Stern, Principal Innovation Sourcing & Management der Viessmann Group, ist begeistert von Science4Life. Er schätzt den Businessplan-Wettbewerb, da der Fokus der Aktivitäten sich am praktischen Bedarf von Gründern orientiert:
„Die Innovationskraft von Gründern und Start-ups ist der maßgebliche
Trei¬ber der immer dynamischer werdenden digitalen Transformation. Mit unserem
speziell auf externe Innovationen von Start-ups und Gründern ausgerichteten
Programm “Innovation Boiler” möchten wir bei der Entwicklung möglichst
disruptiver Innovationen unterstützen. Im Rahmen des Programms zielen wir darauf ab, partnerschaftlich mit Start-ups und Gründern zusammenzuarbeiten, um als Pilotkunde oder über eine Kooperation gemeinsam Innovationen voranzutreiben. Science4Life bietet uns hierfür die perfekte Plattform.“

Für High-Tech-Gründer aus dem Energiebereich ist die Förderung durch Viessmann ein Grund mehr, beim Science4Life Venture Cup mitzumachen und ihr Konzept von Branchenexperten begutachten zu lassen. Der Einsendeschluss zur Konzeptphase des Science4Life Venture Cup ist am 13. Januar 2017. Die Teilnahmevoraussetzung ist ein maximal zehnseitiges Geschäftskonzept. Gründerteams aus den Bereichen Life Sciences, Chemie und Energie sind herzlich willkommen und können bei jeder Wettbewerbsphase einsteigen. 20 Teams werden zum Intensivworkshop mit individuellem Coaching nach Berlin eingeladen. Die Prämierung der zehn Teams mit den besten Konzepten findet in Berlin statt. Zusätzlich werden Spezialpreise für die besten Konzepte im Bereich Energie vergeben. Insgesamt gibt es Preisgelder in Höhe von 82.000 Euro zu gewinnen.
Weitere Informationen zur Teilnahme und zu kostenlosen Zusatzangeboten stehen unter
www.science4life.de zur Verfügung.

Hintergrund Viessmann Group:
Die Viessmann Group ist einer der international führenden Hersteller von Heiz-, Industrie- und Kühlsystemen. Das 1917 gegründete Familienunternehmen beschäftigt 11.600 Mitarbeiter, der Gruppenumsatz beträgt 2,2 Milliarden Euro.
Mit 22 Produktionsgesellschaften in 11 Ländern, mit Vertriebsgesellschaften und Vertretungen in 74 Ländern sowie weltweit 120 Verkaufsniederlassungen ist Viessmann international ausgerichtet. 56 Prozent des Umsatzes entfallen auf das Ausland.

Hintergrund Science4Life e.V.:
Science4Life e.V. ist eine unabhängige Gründerinitiative, die deutschlandweit Beratung, Betreuung und Weiterbildung von jungen Unternehmen in den Branchen Life Sciences, Chemie und Energie kostenfrei anbietet. Sie wurde bereits 1998 als Non-Profit-Organisation ins Leben gerufen. Seit 2003 ist die Gründerinitiative Science4Life ein Verein. Initiatoren und Sponsoren sind die Hessische Landesregierung und das Gesundheitsunternehmen Sanofi. Gefördert wird das Projekt auch durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). Die Gründerinitiative setzt ihren thematischen Schwerpunkt auf den alljährlich ausgetragenen Businessplan-Wettbewerb „Science4Life Venture Cup“ und lädt jedes Jahr Ideenträger aus ganz Deutschland ein, innovative Geschäftsideen aus den Bereichen Life Sciences, Chemie und Energie in Unternehmenserfolge umzusetzen. Zusätzlich werden Spezialpreise für die besten Einreichungen im Bereich Energie vergeben. Damit ist er der bundesweit größte Businessplan-Wettbewerb dieser wichtigen Zukunftsbranchen. Er bündelt zur Unterstützung der Unternehmensgründer fachspezifische Expertise in einem Experten-Netzwerk aus über 180 Unternehmen und Institutionen mit über 280 ehrenamtlich tätigen Experten. Seit 1998 haben in den 18 Wettbewerbsrunden mehr als 5500 Teilnehmer über 1700 Geschäftsideen, darunter 895 detailliert ausgearbeitete Businesspläne erarbeitet und auf den Prüfstand gestellt. Über 800 neu gegründete Unternehmen wurden geschaffen.

Kontakt:

Viessmann Werke GmbH & Co. KG, Viessmannstraße 1, 35108 Allendorf (Eder),
Tel.: 06452 / 70 0, Fax: 06452 / 70 27 80, E-Mail: info@viessmann.com

Geschäftsstelle des Science4Life e.V., Industriepark Höchst, Gebäude H 831, 65926 Frankfurt,
Tel.: 069 / 30 55 50 50, Fax: 069 / 30 52 70 21, E-Mail: info@science4life.de

> Zurück zur Übersicht
facebook
Twitter
YouTube