13. Juli 2004

Die Zukunft gehört der Biotechnologie

Frankfurt, 13. Juli 2004 – Die Gründerinitiative Science4Life veranstaltete nach erfolgreichem Abschluss der 6. Wettbewerbsrunde das dritte Investitionsforum “Seed4Money” in Kooperation mit der Industrie- und Handelskammer Frankfurt. In einem kompakten Tagesworkshop präsentierten sich, neben den diesjährigen Science4Life Gewinnern, weitere 13 Unternehmen der Zukunftsbranche Life Science und Chemie vor über 100 Bankern, Venture Capitalisten, Beratern, Business Angels und vor Vertretern des Bereiches Business Development. Dr. Holger Bengs, Moderator und Organisator der Veranstaltung, sah sich in der zahlreichen und hochkarätig besetzten Teilnehmergruppe bestätigt, dass die Zeichen für Biotechnologie in Deutschland im Gegensatz zum allgemeinen Wirtschaftstrend auf grün stehen.
Das Investitionsforum Seed4Money bietet jungen Unternehmen die Chance, die eigenen Geschäftsmodelle gezielt vor potenziellen Kapitalgebern zu präsentieren. Unterstützt von Aventis Pharma Deutschland GmbH, Future Capital AG, InfraServ GmbH & Co. Höchst KG und Mayer, Brown, Rowe & Maw LLP dient das zum dritten Mal ausgerichtete Forum der frühzeitigen Netzwerkbildung der wachtumsorientierten Unternehmen.
Für die Gewinner des Science4Life Venture Cups 2004, galt die Präsentation ihrer Geschäftsideen vor Geldgebern als erste Feuerprobe nach dem Businessplanwettbewerb. Investoren und Organisatoren bestätigten die Qualität der Präsentationen und der Geschäftsmodelle.

Teilnehmende Unternehmen waren GANYMED Pharmaceuticals AG, Mainz; IonGate Biosciences GmbH, Frankfurt; Maltagen Forschung GmbH, Andernach; MIB-Munich Innovative Biomaterials GmbH, Marburg; MOLISA Molecular Links Sachsen-Anhalt GMBH, Magdeburg; PolyAn GmbH, Berlin; Proteome Factory AG, Berlin; Sidanis Pharmaceuticals AG Martinsried; TF Instruments GmbH, Heidelberg; ugichem Gesellschaft für organische Chemie, Innsbruck; VISCUM AG, Bergisch-Gladbach; Xerion Pharmaceuticals AG, Martinsried und die 5 Science4Life Venture Cup 2004 Gewinner Apta Res AG, Luckenwalde; Si4Health GmbH, Regensburg; TheraVision GmbH, Luckenwalde; TypiFix GmbH i.Gr., Freising; VitraBio GmbH, Steinach.

noch

Tage bis zum Einsendeschluss der

Ideenphase