Wettbewerbsrunde

Gewinner der Businessplanphase

Venture Cup

Platzierung
Name
Beschreibung
1. Platz
PEPperPRINT GmbH
Teammitglieder
PD Dr. Ralf Bischoff PD Dr. Frank Breitling Dr. Thomas Felgenhauer Michael Kring Dr. Volker Stadler
Kontaktperson
Dr. Volker Stadler Rischerstrasse 12 69123 Heidelberg Tel: 06221-7264488
2. Platz
bio.logis GmbH

bio.logis personal genomics services: Erkundung und Nutzung der individuellen genetischen Universen

bio.logis ist weltweit das erste Unternehmen, das Informationen zu individuellen Gen-Analysen als Grundlage für medizinisch therapeutische Entscheidungen den Ärzten und Patienten über ein Internetportal zur Verfügung stellt. Auswahl der analysierten Gene und Interpretation der Ergebnisse erfolgt nach medizinisch-diagnostischen und ethischen Qualitätskriterien. Resultate der Untersuchungen können auch in Form eines ärztlichen Gutachtens für den behandelnden Arzt des Kunden genutzt werden.

Teammitglieder
Dr. biol. hum. Jochen Bruch, Dipl. Biol. Ulrike Gross Dipl. Betriebswirt Robert Happ Dipl. Kfm. Oliver Höppner Elke Klein Dr. rer. nat. Ulrich Lentes Dr. rer. nat. Michael Lindemann Prof. Dr. med. Ulrich Müller Dr. rer. nat. Sabine Naumann Richard Pielczyk Dr. phil. Maike Post Prof. Dr. med. Ivar Roots Prof. Dr. med. Daniela Steinberger Dr. rer. medic. Bernd Timmermann Dipl. Biol. Jutta Trübenbach Dr. rer.nat. Gabriele Wildhardt
Kontaktperson
Prof. Dr. med. Daniela Steinberger Altenhöferallee 3 60438 Frankfurt Tel: 069-53084370
2. Platz
nanometis GmbH i. G.

Nanometis stellt Softwarelösungen und Services zur automatisierten Auswertung, Analyse und Interpretation von Biomolekülen zur Verfügung. Diese Lösungsansätze unterstützen und beschleunigen die Erkennung von Wirkorten für Medikamente, das Wirkstoff-Screening, die Lead-Optimierung bis hin zum Wirkstoff Design.

Teammitglieder
Dr. Bill Andreopoulos Dipl.-Kfm. M.Sc. Joscha Köllner Dr. Frank Dressel Prof. Dr. Dirk Labudde Prof. Dr. Michael Schroeder
Kontaktperson
William Andreopoulos Tatzberg 47-51 01307 Dresden Tel: 0351 / 46340073
4. Platz
Greasoline

Greasoline ist ein Verfahren zur Herstellung von Biokraftstoffen. Es wurde in den letzten Jahren am Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen entwickelt. Auf Basis dieser Technologie soll im Laufe des Jahres 2009 mit Unterstützung der Fraunhofer-Gesellschaft ein Start-up Unternehmen gegründet werden.

Teammitglieder
Dr. Gunter Festel Dr. Volker Heil Dr. Axel Kraft Andreas Menne Dr. Christoph Unger
Kontaktperson
Dr. Gunter Festel Oberhausen / NRW
5. Platz
durakult

Durakult entwickelt ein innovatives Bioreaktorsystem, auf dessen Grundlage hochwirksame Ganzzell-Katalysatoren für die Chemie- und Lebensmittelindustrie hergestellt werden. Das System wird als innovative Dienstleistung außerdem für Vermarkter biokatalytischer Verfahren eingesetzt.

Teammitglieder
Dr. Jens Baumgardt Dr. Claudia Keil Dipl.-Ing. Holger Klemm Prof. Dr. Rupert Mutzel
Kontaktperson
Dr. Jens Baumgardt Berlin
6. - 10. Platz
Amniofluid GmbH

Die Amniofluid GmbH entwickelt und vermarktet bionische Hautpflegeprodukte ohne Allergiepotential auf Basis der protektiven und pflegenden Wirkstoffe des menschlichen Fruchtwassers. Neugeborene kommen zunächst mit perfekter Haut auf die Welt, leiden dann aber nach 3 bis 4 Monaten oftmals unter Neurodermitis und Ekzemen. Die auf dem Prinzip der Fruchtwasser-Simulation entwickelten Produkte richten sich insbesondere auf die Anwendung bei Hautkrankheiten wie Neurodermitis und Schuppenflechte, versprechen jedoch auch Linderung bei Sonnenbrand und trockener, wunder und gereizter Haut.

Teammitglieder
Dipl.-Kfm. Roman Rochel Dr. med. Michael Rochel Apotheker Uwe-Bernd Rose
Kontaktperson
Dipl.-Kfm. Roman Rochel Königstein / Hessen
6. - 10. Platz
AmVac Research GmbH

Die AmVac Research GmbH basiert auf einer Technologie, welche die Vorteile eines Lebendimpfstoffes, die hohe Wirksamkeit, und eines Totimpfstoffs, die hohe Sicherheit, mittels des „replication-deficient xenogenic Sendai virus“ kombiniert. Diese Technologie kann für viele neue, sichere Impfstoffe angewandt werden. Zunächst konzentriert sich die Firma auf die Entwicklung eines neuartigen prophylaktischen Impfstoffes gegen das „human Respiratory Syncytial Virus“ (RSV). Dabei handelt es sich um eine weit verbreitete und bislang nur unzureichend versorgte Erkrankung bei Frühgeborenen, Kindern, immunsupprimierten und älteren Patienten.

Teammitglieder
Dr. Marian Wiegand Dr. Hubert von der Grün Prof. Dr. Wolfgang Neubert Dipl. Ing. (FH) Christine Kaumann
Kontaktperson
Dr. Marian Wiegand Martinsried
6. - 10. Platz
AmyloCure i. Gr.

AmyloCure, ein Spin-Off Projekt des Max-Delbrück-Zentrums für Molekulare Medizin Berlin Buch, entwickelt Arzneimittel zur Behandlung neurodegenerativer Erkrankungen bzw. Erkrankungen, die auf Protein Fehlfaltungen („protein misfolding disorders“) zurückzuführen sind. Später ist auch an eine Vermarktung der Produkte gedacht. Im Speziellen werden zwei Entwicklungsprogramme vorgestellt, für die Huntington’sche Krankheit (HD) und die Alzheimer Krankheit (AD). An beiden Erkrankungen leiden weltweit Millionen Menschen, bis heute sind keine Kausaltherapien erhältlich.

Teammitglieder
Dr. Annett Böddrich Dr. Micha Schmidt Sigrid Schnögl Prof. Dr. Erich Wanker
Kontaktperson
Dr. Annett Böddrich Berlin
6. - 10. Platz
BioStemTec i. G.

Die BioStemTec i. G. ist ein veterinärmedizinisches Spin-Off Unternehmen der Ludwig-Maximilians-Universität München. Als erstes deutsches Unternehmen entwickelt und vertreibt die BioStemTec klinisch-wissenschaftlich validierte Stammzellpräparate zur Behandlung verschiedener orthopädischer Indikationen im veterinärmedizinischen Bereich. Die individuell angefertigten Stammzellpräparate sind universell einsetzbar, d. h., sie können bei einer Vielzahl von orthopädischen Defekten eingesetzt werden. Erste Anwendung der Stammzellpräparate ist die Behandlung von Sehnenverletzungen beim Pferd Anfang 2010.

Teammitglieder
Dr. I. Drosse Dr. V. Luibl Prof. Dr. C. Renker PD Dr. M. Röcken PD Dr. M. Schieker M. Sc. C. Schwarz Prof. Dr. E. Wolf
Kontaktperson
Dr. I. Drosse München / Bayern
6. - 10. Platz
Eyesight & Vision i. Gr.

Eyesight & Vision i. Gr. entwickelt ein Diagnosegerät, KA 1 genannt, welches die lokale Brechkraft des Auges innerhalb von 20 ms flächendeckend misst. Das Gerät misst außerdem den Krümmungsradius der Hornhaut sowie zusätzlich die Brechkraft und die Lage der Intraokularlinse. Damit erhält der Kunde drei herkömmliche Geräte zum Preis von einem. Die Messdaten werden bei einer Hornhautkorrektur, bei einer Grauen Star Operation und bei der Herstellung von individuell angepassten Gleitsichtbrillen und Kontaktlinsen benötigt. Die Herstellung des KA1 ist im Vergleich zu Konkurrenzprodukten kostengünstiger.

Teammitglieder
Kurt Heiberger Andreas Schnalke Marina Schnalke Dorothea Twachtmann
Kontaktperson
Kurt Heiberger Nürnberg / Bayern
Gewinner der Konzeptphase

Venture Cup

Platzierung
Name
Beschreibung
Gewinner
bio.logis GmbH

bio.logis personal genomics services: Erkundung und Nutzung der individuellen genetischen Universen

bio.logis ist weltweit das erste Unternehmen, das Informationen zu individuellen Gen-Analysen als Grundlage für medizinisch therapeutische Entscheidungen den Ärzten und Patienten über ein Internetportal zur Verfügung stellt. Auswahl der analysierten Gene und Interpretation der Ergebnisse erfolgt nach medizinisch-diagnostischen und ethischen Qualitätskriterien. Resultate der Untersuchungen können auch in Form eines ärztlichen Gutachtens für den behandelnden Arzt des Kunden genutzt werden.

Teammitglieder
Dipl. Biol. Ulrike Gross Dipl. Kfm. Oliver Höppner Elke Klein Dr. rer. nat. Ulrich Lentes Dr. rer. nat. Michael Lindemann Prof. Dr. med. Ulrich Müller Richard Pielczyk Dr. phil. Maike Post Prof. Dr. med. Daniela Steinberger Dr. rer. medic. Bernd Timmermann Dr. rer.nat. Gabriele Wildhardt
Kontaktperson
Prof. Dr. med. Daniela Steinberger Altenhöferallee 3 60438 Frankfurt Tel: 069-53084370
Gewinner
ChromoTek GmbH

ChromoTek entwickelt neuartige rekombinante Antikörper, sog. Chromobodies. Diese können aufgrund ihrer geringen Größe, ihrer hohen Stabilität und einer sehr guten Verträglichkeit in lebenden Zellen u.a. zur pharmazeutischen Wirkstoffentwicklung und biomedizinischen Forschung eingesetzt werden.

Teammitglieder
Dr. Ulrich Rothbauer Dipl. Biol. Katrin Schmidthals Dr. Octavian Schatz Dipl. Biol. Jonas Helma Dr. Kourosh Zolghadr Prof. Dr. Heinrich Leonhardt
Kontaktperson
Dr. Ulrich Rothbauer Martinsried / Bayern
Gewinner
durakult

Durakult entwickelt ein innovatives Bioreaktorsystem, auf dessen Grundlage hochwirksame Ganzzell-Katalysatoren für die Chemie- und Lebensmittelindustrie hergestellt werden. Das System wird als innovative Dienstleistung außerdem für Vermarkter biokatalytischer Verfahren eingesetzt.

Teammitglieder
Dr. Jens Baumgardt Dr. Claudia Keil Dipl.-Ing. Holger Klemm Prof. Dr. Rupert Mutzel
Kontaktperson
Dr. Jens Baumgardt Berlin
Gewinner
Greasoline

Greasoline ist ein Verfahren zur Herstellung von Biokraftstoffen. Es wurde in den letzten Jahren am Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen entwickelt. Auf Basis dieser Technologie soll im Laufe des Jahres 2009 mit Unterstützung der Fraunhofer-Gesellschaft ein Start-up Unternehmen gegründet werden.

Teammitglieder
Dr. Volker Heil Dr. Axel Kraft Andreas Menne Dr. Christoph Unger Dr. Gunter Festel
Kontaktperson
Dr. Gunter Festel Oberhausen / NRW
Gewinner
Metabolomic Discoveries

Ziel der Metabolomic Discoveries ist, die umfassende Metabolitenanalyse einem breiten Markt zugänglich zu machen. Das große Anwendungsspektrum reicht von der Diagnose von Krankheiten bis zur Beschleunigung der Pflanzenzüchtung. Ferner soll geistiges Eigentum in Form von Biomarkern generiert und vertrieben werden.

Teammitglieder
Dr. Nicolas Schauer Dr. Sandra Trenkamp
Kontaktperson
Dr. Nicolas Schauer Potsdam / Brandenburg
Gewinner
nanometis GmbH i. G.

Nanometis stellt Softwarelösungen und Services zur automatisierten Auswertung, Analyse und Interpretation von Biomolekülen zur Verfügung. Diese Lösungsansätze unterstützen und beschleunigen die Erkennung von Wirkorten für Medikamente, das Wirkstoff-Screening, die Lead-Optimierung bis hin zum Wirkstoff Design.

Teammitglieder
William Andreopoulos Joscha Köllner Dirk Labudde Frank Dressel Michael Schroeder
Kontaktperson
William Andreopoulos Tatzberg 47-51 01307 Dresden Tel: 0351 / 46340073
Gewinner
nanostove

Nanostove wird Erbgutanalysen im Hochdurchsatz deutlich günstiger erzielen können als konventionelle Verfahren. Mit dem Nanostove-Instrument werden DNA-Gold-Nanopartikel durch einen Laserimpuls erhitzt. Dadurch schmilzt die gebundene Proben-DNA auf und kann in Millisekunden berührungslos nachgewiesen werden.

Teammitglieder
Federico Bürsgens Joachim Stehr Lars Ullerich
Kontaktperson
Federico Bürsgens München
Gewinner
Provirex

Provirex hat ein zum Patent angemeldetes Verfahren entwickelt, mit dem das Erbgut von HIV mit speziell konstruierten Enzymen aus dem Genom infizierter Zellen wieder entfernt werden kann. Die Technologie soll in einen klinischen Ansatz überführt werden. Ziel ist die Heilung von AIDS.

Teammitglieder
Dr. Jan Chemnitz Prof. Dr. Joachim Hauber Dr. Ilona Hauber Dr. Claus-Henning Nagel Dr. Helga Hofmann-Sieber Dipl. Chem. Marcel Krepstakies Kontakt:
Kontaktperson
Dr. Jan Chemnitz Hamburg
Gewinner
ResearchGATE GmbH

ResearchGATE stellt der Wissenschaft eine online Plattform (www.researchgate.net) zur Verfügung, die Informationsaustausch sowie Kollaborationen und Literaturrecherche für Forscher vereinfacht. Die Plattform ist seit Mitte 2008 online, seitdem haben sich bereits 30.000 Forschern aus 140 Ländern registriert.

Teammitglieder
Soeren Hofmayer Dr. Ijad Madisch Horst Fickenscher
Kontaktperson
Soeren Hofmayer Hannover
Gewinner
TOM`5 Radiation Therapy GbR

Die TOM’5 GbR entwickelt ein neuartiges System für die Strahlentherapie. Herkömmliche Strahlentherapiesysteme lassen einen Linearbeschleuniger mechanisch um den Patienten rotieren. Die neue Konstruktionsweise des TOM’5 Systems, die kostengünstiger, präziser und schneller ist, führt den Elektronenstrahl dagegen magnetisch um eine Gantry.

Teammitglieder
Dr. Nils Achterberg Dipl.-Ing. Jan Forster Dipl. Kff. Renate Forster Prof. Dr. Dr. Reinhold Müller Dipl. Kfm. Tilman Müller
Kontaktperson
Dr. Nils Achterberg Ingolstadt, Erlangen / Bayern
Gewinner der Ideenphase

Venture Cup

Platzierung
Name
Beschreibung

noch

Tage bis zum Einsendeschluss der

Konzeptphase