9. Oktober 2007

10 Jahre Science4Life – Startschuss zur Unternehmensgründung

Hannover, 9. Oktober 2007 – Die bundesweit größte branchenspezifische Gründerinitiative Science4Life stellt sich gemeinsam mit 15 Technologie-Unternehmen auf der BioTechnica 2007 in Hannover vor. Vom 9. bis zum 11. Oktober 2007 besteht für potenzielle Gründer die Möglichkeit, direkt mit dem Science4Life-Team und ehemaligen Teilnehmern des Businessplanwettbewerbs in Kontakt zu treten und praxisorientierte Informationen für die eigene Unternehmensgründung zu erhalten. Darüber hinaus bietet der Gemeinschaftsstand eine hervorragende Möglichkeit, sich über den aktuellen Stand der technologischen Entwicklung der 15 ausstellenden Unternehmen zu informieren.
Science4Life, die vom Land Hessen und dem Pharmaunternehmen Sanofi-Aventis initiierte und geförderte Gründerinitiative, unterstützt seit zehn Jahren junge Unternehmen, die innovative Geschäftsideen am Markt realisieren wollen. Basierend auf diesem langjährigen Erfahrungsschatz verfügt die Initiative über ein umfassendes Netzwerk und Know-how zu allen relevanten Gründungsthemen in den Bereichen Life Sciences und Chemie.
„Der nachhaltige Erfolg von Science4Life in den letzten zehn Jahren liegt darin begründet, dass wir uns von Anfang an konsequent auf die technologiegetriebenen Zukunftsbranchen Life Sciences und Chemie konzentriert haben“ so das Science4Life-Team. „Mit einem klaren inhaltlichen Branchen-Fokus haben wir Kontinuität bei der Betreuung der Gründer in den Mittelpunkt der Aktivitäten von Science4Life gestellt: Die Gründerinitiative lobt nicht nur einen hochdotierten Preis für den besten Businessplan des Jahres aus, Science4Life berät die Gründer auch fachlich bei der Erstellung des Businessplans und hält darüber hinaus den Kontakt zu den neugegründeten Unternehmen nach Abschluss des Businssplanwettbewerbs.“
Dadurch wird das Science4Life Experten-Netzwerk für angehende Gründer so attraktiv: Eine Mischung aus erfahrenen Industrieexperten, Bankern und Juristen wird durch Unternehmer-Persönlichkeiten und Technologie-Spezialisten aus Start-Up Unternehmen ergänzt. So spiegelt sich im Science4Life-Netzwerk der Grundgedanke der Gründerinitiative: „Eine gute Idee braucht innovative Querdenker, die Umsetzung der Idee braucht professionelle Erfahrung! Am Ende des Tages geht es für die jungen Unternehmen ausschließlich darum, wie man mit einer Idee Geld verdienen und Arbeitsplätze schaffen kann. Dabei hilft Science4Life!“
Auf dem Science4Life-Gemeinschaftsstand präsentieren sich neben der Gründerinitiative selbst auch 15 Unternehmen, die allesamt erfolgreich am Science4Life-Venture Cup teilgenommen haben. Ihre Businesspläne haben nicht nur die renommierte Jury überzeugt, sondern letztendlich auch die Investoren und ihre heutigen Kunden. Ihre Erfolgsgeschichte und Erfahrung machen Mut zum Gründen. Folgende Unternehmen werden vertreten sein:
AlcaSynn Pharmaceuticals GmbH, AmbAgon Technology, AMSilk, AptaRes AG, Array-On GmbH, Biotectid GmbH, FRIZ Biochem Gesellschaft für Bioanalytik mbH, Galantos Pharma GmbH, GenXPro GmbH, HepaWash GmbH, Indivimed, Planton GmbH, Plasmonic Biosensor AG, Spherotec GmbH sowie die Vasopharm GmbH.

Alle interessierten Unternehmensgründer haben auch in dieser zehnten Runde des Science4Life-Venture Cup die Chance, am Wettbewerb teilzunehmen. In der ersten Phase sind die Teilnehmer aufgefordert, ihr Geschäftskonzept bis zum 25. Januar 2008 einzureichen. Die besten 10 Konzepte werden am 13. März 2008 in Berlin mit je 1000 € ausgezeichnet. Der Einsendeschluss für die Abgabe eines vollständigen Businessplans ist am 25. April 2008., die Sieger erwarten Gesamtpreisgelder in Höhe von mehr als 75.000 €.
Die eingereichten Geschäftsideen werden jeweils von kompetenten und erfahrenen Gutachtern geprüft und bewertet, die darüber hinaus entscheidende Impulse zur Verbesserung des Geschäftsmodells liefern und durch ein entsprechendes Feedback auf jeden Fall positiv zum Erfolg der Idee beitragen können.
Wer nicht die Zeit oder Möglichkeit hat, die BioTechnica 2007 zu besuchen, kann Science4Life-Experten auf den Messen Nanosolutions und Expofin im November dieses Jahres antreffen.
Nähere Informationen erhalten Sie auf der Homepage von Science4Life unter www.science4life.de Interessenten können sich auch direkt an die Geschäftstelle wenden: Geschäftsstelle Science4Life e.V., Industriepark Höchst, Gebäude H831, 65926 Frankfurt am Main, Tel: +49 (0)700 / 00 77 44 77, Fax: +49 (0)700 / 00 77 44 66.

noch

Tage bis zum Einsendeschluss der

Ideenphase